Klas­se:Kunst für Bran­den­burg

"Jetzt ist es richtig Kunst!"

"Klasse:Kunst für Brandenburg" ist ein Kooperationsprogramm der ästhetischen Bildung von allgemeinbildenden Schulen und anerkannten Kunstschulen des Landes Brandenburg. An einer Grund- oder Förderschule erhält über einen Zeitraum von zwei Jahren eine Klasse erweiterten und vertiefenden Kunstunterricht von wöchentlich bis zu drei Stunden. Eine Kunstklasse wird immer von einem Tandem aus einer Lehrkraft einer Grund- bzw. Förderschule und einer anerkannten Kunstschule unterrichtet. Das Programm findet in der regulären schulischen Stundentafel statt und ist für alle Kinder gebührenfrei. Ziel ist, das Programm "Klasse:Kunst" dauerhaft an den Schulen zu etablieren und damit das jeweilige Schulprofil zu schärfen.

Es werden Bedingungen geschaffen, die Kindern unabhängig von ihrer sozialen Herkunft den Zugang zu anspruchsvoller ästhetischer Bildung ermöglichen.

"Klasse:Kunst" ist Teil des Förderprogramms "Musische Bildung für alle" des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg und wird unterstützt vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport. Beauftragt mit der Realisierung des Programms ist der Verband der Musik- und Kunstschulen Brandenburg.

Da ist "ein richtiger Künstler" in der Klasse. Es gibt viele Exkursionen, zum Beispiel in Museen oder in die Natur. Es gibt Zeit und Freiraum für eigene Ideen. Neue künstlerische Techniken werden gelernt. Es ist tatsächlich möglich, ohne Strom zu drucken. Toll sieht das aus. Die Plastiken aus Ton sind gerade im Brennofen. Die selbst entworfene Werbekampagne gegen Lebensmittelverschwendung ist überall in der Stadt zu sehen. Und dann steht man mitten in einer Ausstellung zwischen den eigenen Kunstwerken und denen der Mitschülerinnen und -schüler und ruft "Jetzt ist es richtig Kunst!".

1.755
Stunden Kreativität pro Schuljahr
420
Schülerinnen und Schüler
20
Kunstklassen 2020/2021

Die nächsten Termine

10.06.30.09.
Brandenburg

SOUND CITY OPEN 2021

Junge Künstlerinnen und Künstler an Musik- und Kunstschulen im Land Brandenburg zeigen von Juni bis in den September hinein ihr musikalisch-künstlerisches Können. Entdecken Sie Konzerte, Bühnenprogramme, Public Viewing, mobile Bühnen auf Traktoren, Tanz in Gärten, Ausstellungen im Grünen und vieles mehr. Überall im Land, live und online. Zum aktuellen Programm!

SOUND CITY ist in diesem Jahr offen. Offen für das, was möglich ist. Offen an vielen Orten und zu verschiedenen Zeiten, für besondere Formate und Experimente. Offen für Kinder und Jugendliche, die endlich wieder eine Bühne bekommen. Offen für sein Publikum und ein gemeinsames Kulturerlebnis.

Hier gibt es das alle Informationen und das aktuelle Programm – vor Ort und online:

www.soundcityfestival.de

Folgen Sie uns auch in den Sozialen Medien:

www.instagram.com/festivalsoundcity

www.facebook.com/FestivalSoundCity

 #soundcityopen

Ein Projekt der Musik- und Kunstschulen gemeinsam mit dem Verband der Musik- und Kunstschulen Brandenburg e.V.

Gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg

Musiker auf der Bühne beim Festival SOUND CITY
12.11.
Online

"Klasse:Kunst" 2. Grund- und Aufbaufortbildung 2020/21 (Nachholtermin)

"Ich sehe, also bin ich. Visuelle Kompetenzen im Lernbereich Kunst- und Bildrezeption erwerben". Obligatorische Fortbildung für alle Lehrkräfte im Programm "Klasse:Kunst" mit Dr. Joachim Penzel (Nachholtermin vom 22.04. 21)

"Ich sehe, also bin ich. Visuelle Kompetenzen im Lernbereich Kunst- und Bildrezeption erwerben"

Die Fortbildung bietet verschiedene didaktische Zugänge zum Lernbereich der Kunst- und Bildrezeption. Vermittlungsansätze von Kompetenzen der Wahrnehmung, Beschreibung, Analyse und Interpretation von Bild- und Kunstwerken werden vorgestellt und in verschiedenen methodischen Settings erprobt.

Teilnehmende: alle Lehrkräfte im "Klasse:Kunst"-Programm
Dozent: Dr. Joachim Penzel, Universität Halle-Wittenberg
Ort: Online (mit Bild und Ton) via Zoom
Material: Bitte legen Sie sich etwas zum Zeichnen und Knetmasse bereit.

Uhrzeit: 9-16 Uhr
Ort: Online über Zoom
Ausstellung Klasse:Kunst

Ihre An­sprech­part­ne­rin:

"Klasse:Kunst" wird gefördert von: